Abwasservorbehandlung
FALLBEISPIEL NR. 7
Optimierung der Abwasservorbehandlung sichert gemeindliches Einvernehmen
Eine Brauerei mit einem Abwasseranfall von durchschnittlich 400 m3 pro Tag betreibt ein Misch- und Ausgleichsbecken mit einem Volumen von ca. 300 m3. Zielsetzung des Betriebs des Misch- und Ausgleichsbeckens ist die Einhaltung einer maximalen organischen Fracht von 8.000 EW sowie die Einhaltung eines pH-Werts im Bereich von 6,5 bis 9,5.

Diese Werte wurden zum Teil wesentlich
berschritten. Durch die Ausstattung des Beckens kam es zu einem nicht beherrschbaren Wachstum von Schlamm. Das Einvernehmen der Gemeinde und damit die Zulssigkeit der Einleitung stand auf dem Spiel.

Die Brauerei beauftragte das B
ro Abwasser Knig die Ursachen der Fehlfunktion zu ermitteln und Abhilfe zu schaffen.

Verfahrensoptimierung ermglicht sicheren Betrieb des Misch- und Ausgleichsbeckens!

Die Bestandsaufnahme ergab die folgenden Schwachstellen der Abwasserbehandlung:

  •  Das Becken ist fr den Abwasseranfall zu klein
  •  Die Ausrstung des Beckens ist unzureichend
  •  Die Verfahrensfhrung entspricht nicht den Anforderungen
  •  Der Abwasseranfall ist fr den Produktionsumfang der Brauerei zu hoch
  •  Der Anfall von Schmutzfracht ist zu hoch
Auf der Basis der Erfassung der betrieblichen Abwassersituation konnte eine wesentliche Reduktion des Abwasseranfalls in den Bereich von 250 m3/Tag erreicht werden. Gleichzeitig wurde die Schmutzfracht des Abwassers reduziert. Die Reduktion der Abwassermenge ermglichte eine Umstellung der Verfahrensfhrung des Beckens. Die technische Ausstattung wurde durch einfache nderungen angepasst.

Die Maßnahmen erm
glichten in der Summe, trotz des zu klein dimensionierten Beckens, die Einhaltung der geforderten Einleitwerte. Die vereinbarte organische Fracht wurde nicht mehr berschritten. Die nicht beherrschbare Bildung von Schlamm tritt nicht mehr auf. Der pH-Wert kann ohne Dosierung von Sure oder Lauge eingehalten werden.

Die wirtschaftliche Abwasserentsorgung wurde langfristig gesichert. Zielsetzung der Beratung von Abwasser Knig ist es, Lsungen zu erarbeiten, die den Betrieb vor zustzlichen Belastungen schtzen.
© 2008 Erwin König Kontakt/contact