FALLBEISPIEL NR. 4
Wirtschaftliche Lsung durch Kooperation
Ein Sauerkonservenbetrieb soll an der Erweiterung der kommunalen Kl
ranlage mit einem Betrag im Bereich von ber 2 Mio. € beteiligt werden. Soweit der Betrieb zu dieser Zahlung nicht bereit ist, soll er eine eigene Betriebsklranlage bauen.

Die Gemeinde ist bestrebt, dass der Betrieb sein Abwasser bis auf Direkteinleiterqualitt reinigt und auf das satzungsgemße Benutzungsrecht verzichtet. Die Gemeinde ist der Auffassung, dass dadurch auf eine Erweiterung der kommunalen Klranlage verzichtet werden kann.

Der Betrieb beauftragte das Bro Abwasser Knig mit der Grundlagenerfassung, Konzeption und Ausschreibung der betrieblichen Abwasserbehandlung.

Kooperation verhindert doppelte Investition!

Die Grundlagenermittlung ergab eine Auslegungsgr
ße fr die betriebliche Vorbehandlung von ca. 10.000 EW bezogen auf die organische Schmutzfracht. Die Angebotspreise beliefen sich in Abhngigkeit des Reinigungsziels auf 400.000 bis 700.000 €.

Aufgrund schwieriger Standortbedingungen und der Notwendigkeit einer aufwendigen Neuorganisation des betrieblichen Kanalsystems, wurde der Gemeinde der Vorschlag unterbreitet, eine Studie
ber die wirtschaftlichste Lsung fr die Erweiterung der kommunalen Anlage unter Bercksichtigung des betrieblichen Abwassers zu erarbeiten. Die Gemeinde willigte ein.

Die
berprfung ergab, dass unabhngig von der Abwassereinleitung des Betriebs eine Erweiterung der kommunalen Klranlage erforderlich ist. Der Umfang der Erweiterung der kommunalen Klranlage ist aufgrund der speziellen Randbedingungen in allen untersuchten Fllen (Betrieb baut 80 % der organischen Fracht ab, Betrieb betreibt eigene Klranlage als Direkteinleiter, Betrieb fhrt keine Vorbehandlung durch) annhernd gleich. Die Kosten bewegen sich fr alle Flle im Bereich von 750.000 €.

Wegen des unerwarteten Ergebnisses veranlasste die Gemeinde eine unabh
ngige berprfung der Studie. Der Inhalt der Studie wurde besttigt.

Die Parteien f
hren derzeit Verhandlungen ber den Bau und die Finanzierung der Kläranlage.

Durch Fachkenntnis und langjhrige Erfahrung konnte eine Lsung erarbeitet werden, die sowohl fr den Betrieb als auch fr die Gemeinde wesentliche Einsparungen bedeutet. Das Ergebnis ist die Sicherung niedriger Abwassergebhren und somit gnstiger Produktionsbedingungen. Wirtschaftliche Lsungen sind das Spezialgebiet von Abwasser Knig.
© 2018 Erwin König Kontakt/contact