Abwasserreinigung | Abwasser König
Abwasserreinigung für die Direkteinleitung
Ziel der Abwasserreinigung ist die Einhaltung der Anforderung für die direkte Einleitung des gereinigten Abwassers in ein Gewässer. Für Abwasser aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie bedeutet dies in der Regel die Einhaltung der folgende Grenzwerte:
  • Biochemischer Sauerstoffbedarf in 5 Tagen (BSB5) kleiner 25 mg/l
  • Chemischer Sauerstoffbedarf (CSB) kleiner 110 mg/l
  • Ammoniumstickstoff (NH4-N) kleiner 10 mg/l
  • Stickstoff, gesamt, als Summe von Ammonium-, Nitrit und Nitratstickstoff (Nges) kleiner 18 mg/l
  • Phosphor, gesamt kleiner 2 mg/l

In Abhängigkeit der Rahmenbedingungen plant das Ingenieurbüro Abwasser König für die Abwasserreinigung
  • aerobe (belüftete) biologische Systeme zur Vorbehandlung
  • anaerobe biologische Systeme in Kombination mit aeroben Systemen.

Bei den aeroben Systemen kommen diskontinuierliche SBR-Anlagen, Durchlaufverfahren mit Nachklärung, Membranbiologien und Festbettanlagen zum Einsatz. Bei den anaeroben Systemen haben sich Aufstromreaktoren mit granulierter Biomasse sowie Festbettsysteme bewährt. Die anaeroben Systeme erfordern eine aerobe Nachbehandlung um die Grenzwerte für die Direkteinleitung einzuhalten.
© 2008 Erwin König Kontakt/contact